Neben den Eulen wollte ich auch Herbstblätter ins Fenster hängen. Da ich keine Vorlage hatte, habe ich mir eine selber gemacht.
Und weil man das auf andere Dinge auch anwenden kann, habe ich gleich noch eine Anleitung für Quillen nach Windowcolorvorlagen geschrieben.

219

Um nach einer Windowcolorvorlage ein Quillingobjekt herzustellen, braucht man zunächst eine Vorlage mit nicht zu vielen Details. Am besten nur die groben Umrissen.
Die Vorlage auf eine Pappe unter Folie legen und am Start eine Stecknadel stecken und dann einen passenden Papierstreifen raus suchen.

204205

Ich habe nun erst die inneren Linien nachgeformt, in dem ich den Papierstreifen entlang von Stecknadeln geführt habe.

207 206
Beim Rückweg nun alles doppelt kleben.

208 209

Nun das gleiche mit den äußeren Linien machen, hier ruhig vier Lagen übereinanderkleben, damit es guten Halt bekommt.
Mit den Stecknadeln als Formgeber trocknen lassen. Nach ca. 30 Min kann man die Nadeln auch entfernen, nun hat man das Blattgerippe.

211 212

Für die Füllung habe ich verschiedene gelb, orange Töne gewählt, habe die Streifen aufgewickelt und in unterschiedlichen Größen ein bisschen aufgehen lassen, das Ende mit einem Klebepunkt fixiert.
Nach dem Trocknen habe ich es in eine Art Augenform gezogen und mit den Fingern am Ende platt gedrückt.
214 215
Mit diesen Elementen habe ich die Blattflächen gefüllt.
Ich habe hier nur eine Seite damit gefüllt und die andere mit der Quirltechnik. Als Abschluss habe ich noch eine 3D Eichel aus Streifen geformt und auf das Blatt gesetzt.
Fertig

216 217 218 219

 

%d Bloggern gefällt das: