Als die Kinder klein waren, habe ich viel genäht. Sogar das Taufkleid für meine Tochter ist so entstanden. Je älter die Kinder wurden, um so mehr verstaubte die Maschine und wurde nur noch für kleine Ausbesserungen hervorgeholt. Als das Plottfieber losging, wollte ich auch was dazu nähen. 
Ab in den Keller die Maschine geholt, aufgebaut, angeschlossen, doch was ist das? Das Touchpad zum ändern der Stiche ist kaputt. Bei Brother über das Nähcentrum nachfragen lassen – es gibt kein Ersatzteil. Heul und das bei so einer teuren Maschine. Also nichts mit nähen. Was habe ich da rumgezickt, aber nach dem Plotter war nun wirklich nicht noch Geld für eine neue Nähmaschine drin. 

Bis mich letzte Woche mein Mann (der Beste der Welt) abends überrascht hat. Er hat mir bei Ebay eine gebrauchte ersteigert, aber eine gute, wenn auch sehr alte Maschine. Und dann ging es los. Endlich wieder nähen.

Und nähen ist wie Fahrradfahren. Man bzw. Frau verlernt es nicht, braucht nur wieder etwas Übung. 
Das erste Projekt war ein Kissen mit Hotelverschluss. Also einfache gerade Nähte. Und dazu diente ein alter Reststoff in Grau. Aber so grau in grau wie das Wetter draussen, sollte es nicht bleiben. Schon vor einiger Zeit hatte ich angefangen, eine Plottdatei aus Rauten zu erstellen, was schlichtes. Also etwas was gut zu diesem Kissen passte. Da musste nun Farbe her, hellbrau, Pink und Rosa, genau richtig !!

Kissen mit Rauten

Kissen mit Rauten

Jetzt musste noch was mit Kurven her. Und da ich schon soviele tolle Leseknochen gesehen habe, wurde das nächste Projekt ein Leseknochen. Die Anleitung und das Schnittmuster habe ich von stoffe.de.

Und da ich ja Erstlingswerke so ungern weggebe, die Nackenrolle meines Sohnes schon arg zerfetzt ist, er aber ohne Nackenrolle nur ein halbes Wesen ist, habe ich ihm meinen Leseknochen gezeigt. Und er war begeistert, also wurde gleich noch ein zweiter genäht. Diese beiden blieben aber ohne Plott, sonst denkt meine Familie noch, unser ganzes Haus besteht bald nur noch aus Plotts 😉

Ein nächstes Nähprojekt wird dann wohl ein Hoodie für mich werden 😉
Ihr seht, ich steigere mich!

Und weil ich ja gern teile, gibt es die Datei mit den Rauten natürlich auch wieder als Freebie bei mir. Hier entlang zum Download.

%d Bloggern gefällt das: