Kennt ihr den Moment, wo die Wohnung oder das Haus wieder richtig leer wirkt?

Es ist meist die Zeit um den 6. Januar herum, wenn die meisten Menschen, so auch ich, die Weihnachtsdeko wieder verstauen. Ich sage dann immer – entweihnachten 😉

Erstaunlich was sich im Laufe der Jahre so angesammelt hat. Ab und an gehe ich dann auch dabei und sortiere Dinge aus, die ich schon ewig nicht benutzt habe.  Das fällt aber bei selbstgemachten Dingen besonders schwer. 
Aber es gibt jedes Jahr so schöne neue Dinge, die müssen einfach gebastelt werden. So auch dieses Jahr. Und da ich vor allem so schöne Dinge wie das Weihnachtsdorf aus Pappe mit dem Plotter gebastelt habe, musste eine (ach was, falsch, es waren sogar zwei) neue Kiste her, in der alles sicher verstaut ist. 

Wenn das die nächsten Jahre so weiter geht, müssen wir anbauen.

%d Bloggern gefällt das: