Ok, eigentlich ist es für mich ein Kaputzenpulli, aber meine Kinder haben mir beigebracht, das das jetzt Hoodie heißt. 
Bisher hatte ich keinen, weil ich einfach in meiner Größe (ich sage oft Scherzhaft Zeltkleidung) keinen gefunden habe, der mir gefiel. Endweder nur in schwarz oder mit Mustern, die mir gar nicht zusagten. 

Nicht mal eine Woche, nachdem mein Mann mich mit einer gebrauchten Nähmaschine überrascht hat, ist dieses Nähprojekt in nur anderthalb Tagen fertig geworden. Mein eigener Hoodie. Genäht habe ich ihn nach dem Schnittmuster Lynn von Pattydoo, die Stoffe sind von Stoff-Hemmers (aber nicht online gekauft, sondern wir haben einen Laden hier vor Ort). 

Ich muss das einfach mal sagen, ich bin megastolz. Nur bei den Armbündchen mit den Daumenloch (ja Frau muss gleich das Komplettprogramm haben) habe ich leise geflucht. Der Rest flutschte aber so richtig von der Nadel 

%d Bloggern gefällt das: