Das war ein Kampf. Angefangen hat es damit, dass schon der Testplott auf einen Rest Kunstleder schief gegangen ist, so dass ich meinen Plan ändern musste ein tolles Blumendoodle auf meine Mia zu plotten. 

Die Außentasche war total einfach, und ich war da schon begeistert. Auch die kleinen Innentaschen waren ein Kinderspiel. Auch das eigentliche Einnähen vom Reißverschluss ging auch wenn ich da das Schnittmuster nicht so wirklich verstanden habe. Bevor ich die Teile zusammen gefügt habe, habe ich auch den Reißverschluss getestet, da ging noch alles. Dann war die Tasche fertig, Reißverschluss auf und zu und dann ist es passiert, der Reißverschluss platzt immer auf. Ich hätte heulen können. Alles wieder auftrennen. 

Noch mehrmals die Anleitung studiert und auch in der Gruppe von pattydoo auf Facebook gefragt. Dort habe ich heute morgen noch ein paar Tipps bekommen, dann hab ich wieder losgelegt. Jetzt war dann auch die Anleitung klar, der Knoten war geplatzt. Wieder getestet, alles funktioniert. Wieder zusammengenäht. Wieder getestet. Dieses mal hielt es 4 Versuche. Aber jetzt mache ich die Tasche nicht noch mal auf, dann kann man die halt nicht verschließen.   

Doch mein Blumendoodle wollte ich auch noch haben. Also habe ich mir passend zu der Mia noch das Täschchen mit Reißverschluss genäht, jetzt aber nur aus Baumwollstoff und nicht aus Kunstleder. Und da passt das Blumendoodle hervorragend drauf. 

Bei der letzten Naht habe ich es dann das erste Mal geschafft und mir mit der Maschine in den Finger genäht. Irgendwie passt das zu meinem Kampf. 

Die Anleitung für die beiden Taschen gibt es kostenlos bei pattydoo.de

Das Blumendoodle ist ein Freebie von Miri’s Kreativblog. 

Stoffe und Kunstleder von Buttinette, Flexfolie von Happyfabric. 

%d Bloggern gefällt das: