Das ich Tunnelkarten liebe, ist ja wohl zu offensichtlich, wenn man hier meine Seiten durchblättert. Ich finde die Wirkung einfach hammergenial.
Anfangs einfarbig, dann habe ich einige Lagen andersfarbig gestalten. Ich habe auch schon mit Print and cut gearbeitet und nun colorieren ich auch mit den Chameleon Pens.
In diesem Jahr hat Miriam schon einige schöne neue weihnachtliche Tunnelkarten rausgebracht.
Die Maus, die den Tannenbaum schmückt, ist gerade erst letzte Woche erschienen.
Coloriert hatte ich sie schon letzte Woche, nur der Zusammenbau kam jetzt erst.
Ich finde sie wieder wunderschön.

Tunnelkarte Maus schmückt Tannenbaum

Und aus jeder Richtung wirkt es anders.

Tunnelkarte Maus schmückt Tannenbaum

Und noch mal von der anderen Seite

Tunnelkarte Maus schmückt Tannenbaum

Doch jetzt kann man die Tunnelkarten auch mit Rahmen aufhängen. Und das beste, es wird kaum geklebt, so kann man einen Rahmen mit unterschiedlichen Tunnelkarten füllen. Allerdings gehen dazu nicht die schon fertigen Tunnelkarten, sondern man muss sie noch vorbereiten, aber das geht mit dem Video von Miriam total klasse.
Hier hab ich nochmal die Karte mit der Katze am Fenster genommen, einfach weil sie nicht rein weihnachtlich ist, sondern zum Winter, und deswegen kann ich sie auch jetzt schon bald hinstellen 

Tunnelkarte Winterfenster mit Rahmen

Natürlich habe sie auch wieder mit den Chameleon Pens coloriert. Ich finde, dieses Mal ist die Katze noch besser gelungen. So langsam habe ich den Dreh mit den Stiften raus.
Tunnelkarte Winterfenster mit Rahmen

Durch den Rahmen bleiben die einzelnen Lagen immer im gleichen Abstand.

Tunnelkarte Winterfenster mit Rahmen

Und zwischen der letzten Lage und der Rückwand ist eine Lichterkette, und durch die Aussparung der Rückwand kann man das Batteriefach nach außen führen, so das man auch gut die Batterien wechseln kann.
Tunnelkarte Winterfenster mit Rahmen (Rückseite)

Hier sieht man auch die Aussparungen zum Aufhängen.
Und im Dunkeln leuchten sie richtig gut.
Tunnelkarte Winterfenster mit Rahmen (beleuchtet)

Und noch mal vom Nahen.

%d Bloggern gefällt das: