Wisst ihr, wofür ich meinen Plotter besonders liebe?
Das ich nun ganz einfach kleine „Wir schenken uns nichts “ Präsente basteln kann.

Immer mehr Freunde von mir sagen, ach komm, wir haben doch alles, wir schenken uns nichts mehr.
Irgendwo haben sie ja Recht, aber Schenken macht zum einen ganz ganz viel Spaß und ganz ehrlich, ich mag auch nicht mit nichts in der Hand irgendwo hingehen. Erst Recht nicht zu einem Geburtstag.
Heute ist es wieder so weit – so ein „Wir schenken uns nichts“ Geburtstag.
Wir essen beide gern mal nen Kuchen und noch viel lieber backen wir – also was passt da besser als eine Tunnelkarte mit einer Torte.
Diese tolle Karte hat Miriam Brückner designed und es gibt sie bei Miri’s Kreativblog. Und das Beste ist – diese Torte macht nicht dick.

Das kann man vom Inhalt der kleinen einfachen Tasche, ebenfalls von Miriam von Miri’s Kreativblog, nicht behaupten. Denn so kleine Yes-Tortys legen sich sanft um die Hüften, aber nur wenn man zu viel isst, deswegen ja auch eine kleine Tasche, da passt nur eins rein und es soll ja auch nur ein „Wir schenken uns nichts“ Präsent sein 😉
 
Miriam hat auf ihrer Seite den Tipp die Karte noch mit Glitterkleber zu verzieren, nur dumm, wenn Frau sowas nicht zu Hause hat. Aber ich hab mir doch so tolle Gel-Glitter-Stifte gekauft, um auch Sketches zu malen mit dem Plotter. Also hab ich mir da Weiß Glitter rausgesucht und das auf die Buchstaben und auf die Sahnehäuptchen gemalt. Leider sieht man das kaum. Die Tasche h
abe ich mit einem Sketch-Doodle vom Silhouette-Store und auf der Rückseite mit einem Happy Birthday-Doodle ebenfalls von Silhouette verziert.  Diese beiden sind leider etwas verwischt. (Auf der Rückseite sogar noch mehr, deswegen hab ich das nicht fotografiert.)
Eigentlich soll gegen das verwischen der Trick mit der CD helfen. Das habe ich auch gemacht. Eine CD drunter gelegt, als ich den Stift eingespannt habe. Es ist auch fast die ganze Zeit nichts passiert, aber als er die Falzlinien gemacht hat, gab es solche Vibrationen, das der Stift doch immer wieder auf die Pappe aufgekommen ist). 
Beim Nächsten Mal werde ich erst malen lassen mit dem einem Tool, dann eine Pause machen, den Stift entfernen und dann erst mit dem zweiten Toolhalter schneiden. Hinterher ist frau immer schlauer.
 
 
Geschnitten sind Karte und Tasche aus 220 g Pappe und mit dem CB09 Messer (Druck 28 und Geschwindigkeit 3 und Doppelschnitt, dafür nur geringe Klingentiefe, damit fahre ich am Besten)
%d Bloggern gefällt das: