Es weihnachtet sehr

Kaum zu glauben, in 10 Tagen ist der erste Advent. 
Dabei war es doch vor kurzem noch richtig warm draußen. Aber in den letzten Tagen ist es kalt geworden und sogar der erste Schnee wurde gesichtet.
Zeit, an die Deko zu denken.
Ich hatte schon aus Holz ein paar Mal so ineinandergesteckte Figuren gesehen und hab mir gedacht, das muss doch auch mit Papier möglich sein.

Dann ging es los ans Tüfteln und ausprobieren. Zwei Sterne sollten ineinander gesteckt werden können.
Der erste Versuch war schon nicht schlecht, aber es gab noch vieles zu verbessern. Dann hatte ich auch noch die Idee, das man in einen Stern auch ein LED Teelicht hineinstellen kann. 
Außerdem sollte es auch für die Nutzer von kleineren Plottern wie der Silhouette Portrait schneidbar sein. Variabel mit Deckblättern und auch Digipapiere sollten her.

Version zu Version wurde besser, jetzt bin ich zufrieden und mein Dekostern ist geboren.
Eigentlich ist er ganz einfach und auch relativ schnell gebastelt (wobei ich natürlich auch genau weiß was wohin gehört, einfach weil ich so lange dran gesessen habe und alles durchdacht habe), dennoch habe ich auch eine Videoanleitung gedreht. Ich hoffe, man hört meine Erkältung nicht zu doll (den Husten hab ich rausgeschnitten 🙂 )

Die Datei könnt ihr nun auch im Shop erwerben.

Passend für den Stern, aber auch für viele andere Projekte habe ich auch noch Digitales Papier im nordischen Stil entworfen. Seit ich im letzten Jahr Urlaub in Norwegen gemacht habe, bin ich fasziniert vom Land und von der Kultur und auch von ihrem Einrichtungs- und Stoff-Stil. 
Rentiere, Schneeflocken, aber auch Weihnachten in vielen Sprachen und schlichte Muster sind in dem 80 Papier starken Set zu finden.

Hier seht ihr mal den Stern mit dem Papier gestaltet (ok der Drucker hat etwas zu viel Blau ausgespuckt, aber es gefällt mir auch so)

Ich zeige hier mal ein paar der Übersichten, im Shop könnt ihr alle finden.


Füge einen Kommentar hinzu