(Religions-)Pädagogik

Meine Beruf(-ung)


Diakonin seit 1998

Schon als Jugendliche habe ich mich in der Kirchengemeinde in meiner Heimat engagiert. Kindergottesdienst, Jugendgruppe und Freizeiten, das gehörte für mich einfach dazu.

Schnell wurde klar, das möchte ich auch beruflich machen.
Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in Lüneburg gemacht. Aufgeteilt auf eine Kirchengemeinde und ein Seniorenheim.

Anschließend ging es zum Studium an die Ev. Fachhochschule Hannover. 1996 dort dann das Diplom zur Religionspädagogin (FH).

Mein Anerkennungsjahr habe ich wieder auf einer geteilten Stelle gemacht. Zur Hälfte im Kreisjugenddienst Peine und zur anderen Hälfte in der Kirchengemeinde Klein Ilsede bei Peine.

Seit 1998 bin ich Diakonin in der St. Johannes der Täufer Kirchengemeinde Walsrode. Mit der Umstellung der Jugendarbeit im Kirchenkreis Walsrode auf Nachbarschaften bin ich seit 01.01.2020 Diakonin in der Nachbarschaft Mitte.

In meinem Blog (Kategorie Kreative Kirche) und vorallem seit der Corona-Pandemie 2020 auch auf meinem Youtube Kanal gibt es auch einiges zum Thema Pädagogik und Religion.

Vieles von meinen Hobbies fließt mit in meinem Beruf ein, aber auch vieles von meinem Beruf mit in meine Hobbies.

Und überhaupt – es ist viel mehr als ein Beruf – es ist Berufung.