• kaulamade
  • Tipps
  • Silhouette Studio – Current, Legacy, Beta, Basis, Designer, Business

Silhouette Studio – Current, Legacy, Beta, Basis, Designer, Business

Die Silhouette Studio Software ist die kostenlose Software für die Silhouette Plotter. Mit dem Programm können eigene Dateien erstellt. Sie bringt im Vergleich zu den Software-Angeboten der Mitkonkurrenten Brother und Cricut die umfangreichsten Funktionen mit und kann damit auch größere aufwendigere Projekte ermöglichen.
Ihr könnt euch die Software auch holen, wenn ihr (noch) keinen Plotter habt, oder aber wegen der großen Funktionalität eure Dateien für Brother und Cricut Plotter in dieser Software erstellen wollt. Ihr findet die Versionen auf der Seite von Silhouette America.

Current, Legacy und Beta

Mit diesen Begriffen wird der aktuelle Status der Software beschrieben. Diese haben immer eine Versionsnummer. Die grössten Änderungen bringt immer eine Änderung der ersten Zimmer mit. Nach dem ersten Punkt sind die zweit grössten Änderungen. So gab es mit der Version 4.2.279 einige Neuerungen, die aber auch vorher schon mit einen Umwegen möglich waren, die nur jetzt komfortabler sind. Aber auch einige andere Features, die vorher so nicht möglich waren sind dazu kommen.
Die Zahlen nach dem zweiten Punkt geben kleinere Änderungen und BugFixes an. Teilweise kommen aber auch neue Bugs (kleine Fehler) hinzu. Wie der Übersetzungsfehler im Sendenmenü zeigt, der seit der Version 4.1.206 durch die Versionen geistert.

Current ist die aktuelle Version, die von Silhouette herausgegeben und zum allgemeinen Gebrauch als funktionierend getestet freigegeben wurden.
Stand heute (26.02.2019) ist das die Version 4.2.279.

Legacy sind ältere Versionen, die aber immer noch zum allgemeinen Gebrauch freigegeben wurden.
Gerade für Deutschland ist es so, das alle Versionen nach der 4.1.206 zum Beispiel einen Übersetzungsfehler im Senden-Menü haben. Das stört viele nicht. Wen es aber doch stört, kann immer noch auf die Version 4.1.206 zurück gehen.
Das ist meiner Meinung nach auch immer noch die stabilste Version, mit der ihr, vor allem wenn ihr auf die neueren Funktionen der 4.2.279 verzichten könnt, am besten arbeiten könnt.

Beta sind die Testversionen. Diese sind nicht für den allgemeinen Gebrauch freigegeben. Wer mutig ist, darf natürlich damit testen. Ich persönlich rate davon ab.

Basis, Designer, Designer Plus und Business Edition

In der kostenlosen Version, der Basis Version, sind schon alle Funktionen enthalten. Manche allerdings sind versteckt und werden erst mit einem Upgrade (nicht zu verwechseln mit einem Update, was eine Änderung der Versionsnummer mit sich bringt.
Leider sind die Begriffe wie Designer und Business etwas irreführend.
So empfehle ich auch für den allgemeinen Gebrauch die Designer Edition, da man mit dieser Version auch SVG-Dateien öffnen kann.
SVG ist eigentlich das gängige Format für Dateien für Schneidplotter.
Weitere Funktionen werden mit der Designer Plus und der Business Edition freigeschaltet. Wie Strass, Warp (Verbiegen eines Motivs passend für die Wölbung einer Tasse etc), aber auch seit der 4.2.279 gibt es viel mehr Formen ab der Business Edition.
Am günstigsten und schnellsten erhaltet ihr euren Upgrade-Code bei Swingdesign.


Kommentare

  1. Hallo Claudia,

    ich danke sehr herzlich für die Mitteilung. Inzwischen habe ich beide Rechner (MAC und PC) auf die neuer Version gebracht. Da sind schon ein paar tolle neue Details dabei 🙂
    Leider habe ich deinen Kurs über P&C noch nicht weiter verfolgt. Überraschungsbesuch übers Wochenende!
    Aber mit der neuen Software werde ich heute Abend eine Projekte verwirklichen.

    Liebe Grüße
    Irene Barbara

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.