Schon im letzten Jahr habe ich einige Dateien von Miriamkreativ als Weihnachtsdeko geschnitten. In diesem Jahr habe ich meine Deko ergänzt.
Da ist zum einen der tolle Türdeko-Schneemann. Dank dem Video von Miriam kann man ihn auch aus Papier plotten und in einzelne Teile zerteilen.

Irgendwie war jetzt aber noch soviel Platz auf dem Teil neben der Tür (wie nennt man das eigentlich?)
Also hab ich noch Schneeflocken nachgeschnitten (bzw. habe den Plotter schneiden lassen) und dann hab ich mich an den Schnörkelstern von Miriam erinnert.
Den hab ich etwas vergrößert und nicht mit Glitzerpapier sondern mit Transparentpapier gestaltet. Von der hinteren oberen Ecke habe ich ein klein wenig abgeschnitten (ganz herkömmlich mit der Schere)
Durch das entstandene Loch konnte ich eine LED-Drahtlichterkette einführen. Als Aufhänger habe ich einen Nylonfaden von innen auf die Rückseite eingeklebt.

Auf der Treppen steht der XMAS-Schriftzug. Der ging eigentlich super gut – bis zum letzten Buchstaben. Das S hat mir fast den Verstand geraubt. Deswegen gibt es auch kein Foto von Nahem, sonst würdet ihr sehen, wie schlecht ich es verarbeitet habe. Im Video sieht das so einfach aus. Und andere haben es auch 1000 Mal besser hinbekommen.
Dazu die zwei kleinen Sternchen.

Etwas weiter oben (davon hab ich kein Foto) steht der Sternleuchter vom letzten Jahr von Miri und ein ganz toller beleuchteter Wichtel von meinem Onkel Manfred (vielen lieben Dank nochmal – Foto kommt noch, ich weiß ja, dass ihr hier mitlest)

Tja und die Weihnachtspost will ja auch verschickt werden.
Miri hat auch tolle neue Dateien. Da sind zwei tolle neue Pop-up-Karten dazu gekommen (Krippe und Sternenschweif) und auch ein tolles Freebie, die Sternenschweif-Faltkarte.
Natürlich musste hier auch gleich gebastelt werden.

Jetzt muss ich nur noch anfangen, die ganzen Karten zu schreiben und zu verschicken 😉

%d Bloggern gefällt das: