Alte Bilder haben ja immer was faszinierendes. 
Wie, das bist du?
Ich hätte dich nicht erkannt, oder, du hast dich gar nicht verändert.
Welche dieser beiden Aussagen auf das Foto in der tollen Pop-up-Karte von Miriamkreativ zutrifft, muss jede und jeder für sich selbst entscheiden. Vielleicht sind die Antworten ja auch für die beiden Personen unterschiedlich. 

Zeitsprung

Zugegebenermaßen, das Bild hat keine gute Qualität, aber es war noch auf meinem Rechner und so wirkt es auch gleich noch älter. 20 Jahre ist dieses Bild alt.
Vor 20 Jahren haben wir geheiratet. Mit den Bedeutungen kenne ich mich nicht so gut aus, sie spielen für mich auch keine Rolle. Aber ich habe mal gegoogelt.
Porzellanhochzeit, so nennt man den 20. Hochzeitstag.
Auf der Seite Hochzeitstage – Bedeutungen heißt es dazu:

Wer 20 Jahre verheiratet ist, dem ist aus dem Tafelservice, das es als Hochzeitsgeschenk gab, wohl schon einiges zu Bruch gegangen. Daher ist die Porzellanhochzeit eine hervorragende Gelegenheit, um den Küchenschrank auszumisten und sich ein neues, zeitgemäßes Geschirr zu gönnen. Wer seinen 20. Hochzeitstag nicht im großen Rahmen feiert, weiht das neue Porzellan gleich ein.

Ein Tafelservice haben wir nicht bekommen und das neue steht schon eine Weile im Schrank und im großen Rahmen feiern, nein, das haben wir einmal gemacht. Dieser Tag gehört uns und unserer Familie.

Ich lese weiter:

Porzellan wird auch als Gold in Weiß bezeichnet, denn es ist edel und kostbar. Eine Ehe, die schon 20 Jahre gehalten hat, ist so wertvoll, wie Porzellan. Da das weiße Gold jedoch auch zerbrechlich ist oder schnell einen Riss bekommt, soll das Ehepaar an seinem 20. Hochzeitstag daran denken, dass auch nach zwei Jahrzehnten die Ehe noch zerbrechen kann, wenn sie nicht gepflegt wird. Aus diesen Gründen hat sich für das 20. Ehejubiläum der Name Porzellanhochzeit eingebürgert.

Ohja, dessen bin ich mir sehr bewusst. Soviele Paare habe ich schon gesehen, deren Ehe kaputt gegangen ist. Wir haben jeder unsere eigenen Hobbies, aber auch viel gemeinsames, was uns wichtig war und ist. Und ich hoffe, daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. 

Diese Karte mit dem Bild habe ich heute meinem Mann geschenkt und wir werden diesen Tag für uns feiern. Aber ich möchte auch hier Danke sagen.
Danke für die Zeit, für deine Unterstützung, für die Liebe, ach ich könnte soviel sagen, aber das mache ich dann doch lieber privat.

**Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit MiriamKreativ. Die Plottdatei wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Links zu den Produktseiten der Hersteller.**

Wichtig - das Kundenkonto und damit die Downloads funktionieren nur nach Aktivierung in der Email. Bitte auch im Spamordner nachsehen, da es in letzter Zeit da zu Problemen kam. Ausblenden